Gemeinsame Erklärung von Laboureur/Sude zur Pressemitteilung "Kira Walkenhorst muss wegen Pfeifferschem Drüsenfieber für einige Wochen pausieren"

Pforzheim/Berlin 07. Juli 2014 – Ende vergangener Woche ist aufgrund einer falschen Wiedergabe eines Zitates von Julia Sude innerhalb einer externen Pressemittteilung der missverständliche Eindruck entstanden, das Beachvolleyball-Team Laboureur/Sude habe sich getrennt und Julia Sude werde nun die restliche Saison mit Laura Ludwig weiterspielen. Diese Falschmeldung hatte bei zahlreichen Nachrichtendiensten, Internetforen und Fans für viel Aufsehen gesorgt.

„Mit unserer heutigen gemeinsamen Erklärung möchten wir diesen unglücklichen Missstand beiseite schaffen und ausdrücklich betonen, dass wir uns nicht trennen werden.“, so Chantal Laboureur und Julia Sude.

Hintergrund der Tatsache, dass Julia Sude gemeinsam mit Laura Ludwig die verbleibenden fünf Grand Slams spielen wird, ist eine Anfrage des Teams von Ludwig/Walkenhorst an Julia Sude, nach dem erfolgreichen Abschluss der Militärweltmeisterschaft in Warendorf und des Titelgewinns von Laboureur/Sude.

„Das ging alles in wenigen Tagen vonstatten. Und natürlich habe ich mit Chantal darüber gesprochen – aber die Punkte, die ich jetzt mit Laura auf den folgenden fünf Grand-Slam-Turnieren erspielen kann, kommen am Ende natürlich unserem Team zugute“, „denn, wenn wir 2015 das vierte deutsche Team wären, hätte dies im Hinblick auf die dann beginnende Olympia-Qualifikation einen großen Vorteil für uns.“, so Julia Sude.

Chantal Laboureur hat indes mit Victoria Bieneck, die selbst in dieser Woche nicht in Den Haag spielen würde, eine passende Partnerin für den Grand Slam in Den Haag gefunden.

Für den Grand Slam in Gstaad hatte Anni Schuhmacher, deren Partnerin ausfällt, Chantal Laboureur nach einer gemeinsamen Teilnahme gefragt. Chantal Laboureur wird somit auch in Gstaad beim Grand Slam starten. „Geplant ist, und daran halten wir fest, dass wir nach Beendigung der Grand Slams die Saison gemeinsam fortsetzen und beenden“, so das Duo Laboureur/Sude.

(coolie® Marketing & Management GmbH)

Direkter Link:

Zurück


Hinweis: Dies ist ein aktueller Bericht vom 08.07.2014!

 
 
© 2016 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de